Something pure to burn the darkness
Gedanken sind beschissen.

Wenn ich dir erzähle, was ich denke.
Dann glaube ich, du stufst mich als "verrückt" ein.
Ich hatte das so, wie es ist noch nicht. & kann es auch nicht wirklich erklären.
Du verdrehst mir meinen Kopf vom feinsten und ich weiß im Grunde nicht mal genau wieso.
Ich stell mir Dinge vor, z.B. wie es wäre, dich einfach mal zu küssen.
Wie würdest du reagieren?
Wäre es der größte Fehler den ich machen könnte oder der beste Schritt?
Dabei bekomme ich furchtbares Herzrasen & komme mir dabei irgendwie albern vor.
Ich denke pausenlos dadrüber nach, wie es wäre dich einen oder gar meinen Freund zu nennen & du stehst ganz oben bei mir.
Allerdings hab ich auch Zweifel. An mir.
Bin ich dein Typ?
Hätte ich überhaupt eine Chance oder bin ich nur naiv & widme mich meiner hoffnungslosen Schwärmerei?
Ich habe keine Ahnung wo ich stehe & tanze deswegen auf einem dünnen Seit mit dir.
Zu gern würde ich alles sagen was ich denke.
Aber wenn ich das mache, dann gebe ich quasi alles von mir Preis.
Du bist anders als die anderen, weil ich seit zu langer Zeit hinterher bin, dich kennen zu lernen..., oder eher gesagt, dich besser kennen zu lernen.
Du hast gesagt, du bist kein Standard.
Aber das ist auch gut so.
Sonst würdest du dich nicht so von der Masse abheben & mir nicht so erfolgreich den Kopf verdrehen. .. und ich denke, du verdrehst nicht nur mir den Kopf mit deinem Auftreten & deiner Ausstrahlung.
Das mit den "zu vielen Gefühlen" und keine Ahnung wie man damit umgehen soll kenne ich zu gut.
Ich will mich dir nicht aufdrängen & trete deswegen immer wieder einen Schritt zurück.
Ich versuch dich zappeln zu lassen, in dem ich mich nicht täglich melde.. damit ich mich damit irgendwie wieder interessant mache & das alles ist nicht immer einfach.
"Es gibt keinen richtigen Moment für einen Kuss, nur falsche."
Das hat ein Kumpel zu mir gesagt, als ich mit ihm darüber gesprochen haben wie gerne ich es einfach machen würde.
Aber es nicht kann...oder will - weil ich denke ich würde mir damit alles kaputt machen...oder es lieber lasse, weil ich deine Reaktion nicht kenne.
Ich wünschte ich könnte das alles irgendwie besser ausdrücken.
Ich weiß, dass du mir was bedeutest.
Mehr als wohl gut ist.
Oder mehr, als es sollte.
Aber das ist mir egal.
Ich möchte nur nicht mehr in der Luft hängen.
Ich hab dir mal gesagt, dass es anstrengend ist, ständig zu hoffen & am Ende kommt nichts dabei raus.
Das hatte ich zu oft.
Auch wenn ich nur 2 ernstzunehmende Beziehungen hatte.
Wenn du mich manchmal, indirekt wie auch direkt fragst, ob ich meinen Ex wieder haben will, kann ich ohne bedenken "Nein" sagen.
Weil er es nicht ist, der meine Gefühle durcheinander wirbelt.
Ich klinge hier so, als wäre ich tierisch verliebt.
Ich weiß nicht, ob das so ist.
Ich denke, es ist ne riesen Schwärmerei - mit der Hoffnung auf ein gutes Ende.
Aber ich will letzen Endes nur eins:
Dich kennenlernen.
Besser kennenlernen.
Du schwirrst mir nicht erst seit gestern im Kopf rum. =/
___________________________________________
21.2.10 16:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de